1. Akupunktur
  2. Stoßwellentherapie
  3. Kinesiotaping
  4. Arthrosebehandlung
  5. Amerikanische Chiropraktik
  6. PRT
  7. NSM
  8. Homöosiniatrie
  9. Chirotherapie
  10. Osteoporose-
    behandlung
  1. Osteoporosebehandlung

    Osteoporose bedeutet wörtlich übersetzt „poröser Knochen”. Es handelt sich dabei um eine Krankheit, die bei einem Drittel aller Frauen und einem Fünftel aller Männer über 50 Jahren Knochenfrakturen verursacht, da die Knochen aufgrund des allmählichen Abbaus von Knochensubstanz fragiler werden und so bereits bei leichten Stürzen brechen können.

    Die Knochendichte, relevant zur Beurteilung einer Osteoporose, lässt sich mit Hilfe einer DXA-Messung (Osteodensitometrie) bestimmten. Wir bieten Ihnen die Messung gemeinsam mit unseren Kooperationspraxen an. Denn nur durch eine Messung können wir feststellen, ob ein Patient entsprechend der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) behandlungsbedürftig ist, weil ein erhöhtes Frakturrisiko vorliegt.

    Sollten wir bei Ihnen eine manifeste Osteoporose diagnostizieren, können wir diese nicht nur medikamentös therapieren. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf eine wirksame Prävention. Wichtig ist beispielsweise die so genannte Sturzprophylaxe, durch die die Muskelkoordination und Muskelkraft verbessert werden. Dazu setzen wir unter anderem unser Vibrationstrainingsgerät der neuesten Generation ein.

    • Bei einem Drittel aller Frauen führt Osteoporose nicht nur zu Haltungsproblemen, sondern gar zu Knochenbrüchen.